Transfer

Mit einer kleinen Workshopreihe wollen wir uns austauschen, vernetzen und Andere – also Sie! – mit unserer Idee infizieren. Uns geht es darum, gemeinsam mit interessierten Vertreter:innen von Hochschulen, der Wissenschaft und der Community Partner Vernetzungs- und Transferoptionen auszuloten und an der Übertragbarkeit von Formaten wie dem Creative Lab Ruhr zu arbeiten. Ganz im Sinne der Stärkung von zukunftsfähiger Lehre an den Hochschulen einerseits und bestehenden regionalen Campus Community Partnerschaften andererseits.

Den Anfang macht der Expert*innen- und Transferworkshop „Überfachlichkeit, Zukunftsorientierung und gesellschaftlicher Transfer“, der am 23. März 2021 via Zoom stattfand und das Thema Zukunftsorientierung und Future Skills in der Lehre in den Mittelpunkt des Austausches stellt.

Weitere Workshops sind in Planung.


Überfachlichkeit, Zukunftsorientierung und gesellschaftlicher Transfer
Erster Expert*innen- und Transferworkshop vom 23. März 2021 | Ergebnisssicherung

Wie bereitet man sich auf ein Morgen vor, das man noch nicht kennt und das sich immer weniger aus dem Gestern ableiten lässt? Der Vorschlag aus der Future Skills-Forschung von Ulf-Daniel Ehlers, Bildungsforscher an der Dualen Hochschule Baden-Württemberg : Die Hochschullehre auch in den Fächern stärker auf Fragen ausrichten, für die es keine richtigen oder falschen Antworten gibt. Die Gestaltungsfähigkeit von Studierenden auch unter VUCA-Bedingungen fördern, Perspektivübernahme und Aushandlungsprozesse erfahrbar machen. Und überhaupt erst einmal empirisch und bildungstheoretisch eingebunden Konstrukte für Future Skills entwickeln, um diese begründet fördern zu können. Mit 17 empirisch abgeleiteten, definierten und in ihrer Relevanz beschriebenen Profilen hatte Ehlers dazu ein Diskussionsangebot gleich mitgebracht.

Klar, fundiert und unprätentiös schaffte Ehlers in seiner Keynote zu „Future Skills in der Hochschullehre“, in Konzept(e), eigene Forschung und Offerten zum Thema einzuführen – ein gelungener erster Schwerpunkt unseres Transfer- und Expertenworkshops am 23. März 2021. In der anschließenden Diskussion wurde dann auch die Frage aufgeworfen, inwieweit sich Werte und Positionierungen wie gesellschaftliche Verantwortung und Nachhaltigkeit in ein zeitgemäßes Kompetenzmodell integrieren lassen.

Als Ehlers zum Vortrag ansetzte, hatten die gut 40 Teilnehmenden aus Deutschland, Österreich und der Schweiz schon einiges erlebt: Da jede:r vor seinem/ihrem Bildschirm saß, hatten wir den interkulturellen Austausch zwischen Ruhrgebiet und dem Rest der Welt kurzerhand auf ein Miro-Board verlegt, wo im Austausch erstaunliches Detailwissen über unsere Metropolregion rund um die Ruhr und Emscher deutlich – und (hoffentlich) so manches Ruhrpott-Klischee ausgeräumt wurde.

Als Hausherren bzw. -damen gaben wir uns im Anschluss alle Mühe, kurz und pointiert unser Creative Lab Ruhr vorzustellen, dem sich der Workshop schließlich verdankte.

So war vor und auch nach der Ehlerschen Keynote noch Luft und Energie da, die im zweiten, interaktiven Teil für intensive Diskussionen um Möglichkeiten, Machbarkeiten und neue Ideen für Future Skills in der Hochschullehre genutzt wurde. Als Dreh-, Angel- und Problempunkt erwies sich dabei insbesondere die Frage, wie sich die durchaus und vielfältig vorhandenen erfolgreichen Modelle zur Vermittlung von Future Skills stärker in die Curricula der Fächer integrieren lassen – und dort auch noch als solche ankommen, ohne vollständig den Fachinhalten subsummiert worden zu sein. Ein weiteres Mal zeigte sich, dass gerade an Universitäten hochschuldidaktische Entwicklung und Fachkulturen noch enger zusammenarbeiten können.

Am Ende des Tages standen engagierte, erschöpfte aber zufriedene Teilnehmende mit neuen Ideen und Kontakten. Und wir verfolgen mit neuen Strategieimpulsen und Kooperationspartner:innen für das Creative Lab weiter unsere Idee, in Hochschullandschaft und Gesellschaft Verbündete für den Ansatz integrierter, fachübergreifender Future Skills zu finden.

Herzlichen Dank allen, die dabei waren und mitgemacht haben.

Weitere Links und Downloads

Das Buch zum Vortrag als kostenloses E-Book download Springer Verlag (externer Link)

Mehr zum Thema Future Skills gibt es über die Plattform https://nextskills.org (externer Link)